Chillerella MAG 05/2022

*werbung

Alles Neu macht der Mai! Im übertragenen Sinne war der Mai ein Bombenmonat. Es gab so viel zu erleben, da hätte ich glatt 10 Seiten schreiben können, wenn ich dazu Zeit gehabt hätte. Hatte ich nicht, aber ich bin stets bemüht und lege mal los:

Zu Beginn gibt’s ja bereits traditionell eine tolle Illustration von der lieben Katrin KALILU-Art. Ehre, wem Ehre gebührt. Sie macht das einfach grossartig.
Also, feel free und meldet euch gerne bei ihr, sie freut sich über eure Anfragen und Aufträge.
Ich persönlich freue mich jeden Monat sehr auf ihre Illustration und sende auf auf diesem Weg ein grosses Dankeschön.

Pastell im Mai

Ich bin bei Pastellfarben eher etwas verhalten. Da gibt es für mich persönlich nämlich die wenigen Guten und weitaus mehr Schlechten. Letztere lassen mich gerne eher müde aussehen. Vor allen Dingen dann, wenn man gar nicht müde ist und das ist dann eine schlechte Kombination. Ihr kennt das ja alle sicherlich,

→ weiterlesen

Chillerella MAG No. 04/2022

* werbung

April, April

Bekanntlich macht der April, was er will bzw. weiß nicht, was er will. Das bezieht sich hauptsächlich auf das Wetter. Ich finde jedoch in Zeiten von Klimawandel & Co. steckt in jedem Monat etwas April, quasi „a monthly dose of April“.

In Sachen Umwelt haben wir aufgerüstet. Unser Dach ziert jetzt eine 1A-Photovoltaikanlage. Eine mega tolle Sache, da die Neigung und Ausrichtung (Südlage) unseres Daches optimal ist, liegen die Solarpanele im selben Winkel, wie auch die Dachziegel angebracht sind. Es ist wirklich beeindruckend, wenn man sozusagen am eigenen Dach sieht – eigentlich auf der App – wieviel Strom durch Licht und Sonne erzeugt werden kann und wird. Nur sowiel, wir sind jetzt Selbstversorger und erzeugen bei weitem mehr Strom als wir verbrauchen. Fun facts von Herrn Mone: 31 Panele, 10kWp Leistung, Batterie mit 14kWh Speicherkapazität. Unerwartet: Es muss eigentlich nur „hell“ sein. Selbst bei Nieselregen erzeugen wir noch soviel Strom wie aktuell verbraucht wird. Demnächst wird mein kleiner Flitzer noch durch ein (Frau Mon-)E-Mobil ersetzt. Ich freue mich schon darauf!

Mode im April

Wie immer starte ich an dieser Stelle mit einer wundervollen Illustration made by KALILU-Art. Aus speziellen Gründen sende an dieser Stelle ganz besonders liebe Grüsse an Dich, Katrin.
Grundlage für diese schöne Arbeit ist natürlich wieder eins meiner Outfits. Das passende Bild kommt der einen oder anderen sicherlich noch aus Instagram bekannt vor – für alle die nicht, siehe unten…

Preppy Chic im April

Ich sage es mal so: Alles kommt zurück!

→ weiterlesen

Chillerella MAG No. 03/2022

Besser … spät als nie

Der Vorteil als Herausgeber eines eigenen, kleinen Magazins ist, dass man zeitlich mit einer gewissen Flexibilität gesegnet ist. Wobei ich ganz klar betonen möchte, dass hier im Bezug auf mein MAG schon eine gewisse Regelmässigkeit geplant ist. Manchmal kommt es aber eben anders als geplant.

Da mich im März, pünktlich zum Start der Fashion Week Berlin, Covid für 10 Tage lahmgelegt hat, tickten die Uhren also etwas anders. Mit einem Schlag zerplatzte also dahingehend die Planung. Natürlich war ich etwas traurig, denn ich hatte mich riesig auf diverse Shows, Events, Einladungen und auch Wiedersehen gefreut. Aber die Gesundheit geht selbstverständlich klar vor. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Vorfreude ist doch was ganz Grossartiges.

Geimpft, geboostert und genesen ist jetzt auch keine schlechte Kombination. Ich versuche immer das Positive zu sehen. Daher ist es für heute genug davon, weiter geht’s

→ weiterlesen

Hör‘ doch mal…

* werbung

Sooo, wie fange ich denn nun am besten an? Ich schreibe ja am liebsten über die schönen Dinge des Lebens, aber auch beim „Älter werden“ wollen wir es ja schön haben. Als wären Altersweitsicht und müde Knochen nicht genug, es ist, wie es ist.
Gerade jetzt im Frühling motivieren uns doch die ersten warmen Sonnenstrahlen und das morgendliche, fröhliche Vogelgezwitscher, vorausgesetzt man hört es.

Eine kleine Vorgeschichte …

Die Liste der Dinge, die mit dem Älterwerden einhergehen nimmt – so scheint es – an Länge zu. Neben den vermutlich eher positiven Erscheinungen wie Altersweisheit und auch eine damit verbunden Gelassenheit – hoffentlich – begleiten uns aber eben auch körperliche Ermüdungserscheinungen. Diese versuchen wir natürlich mit verschiedenen Mitteln und Mittelchen aufzuhalten bzw. hinauszuzögern,

→ weiterlesen

Chillerella MAG No. 02/2022

Fabulous … February

Herzlich Willkommen zur zweiten Ausgabe meines kleinen und feinen Magazins und meiner ganz persönlichen Zusammenfassung für den Februar, dass sich eigentlich auf triviale Themen wie Mode, Beauty, Reisen, Lifestyle und so ’nen Kram beschränkt.

In Anbetracht der aktuellen Lage, hole ich heute mal etwas aus. Nach Corona dachten doch viele, schlimmer wird’s nicht, doch – wie heisst es so schön – schlimmer geht immer. Vorneweg, irgendwo auf der Welt ist immer Krieg, nur diesmal ist er näher. Daher fühlt sich der oder die eine oder andere bedrohter, die Gefahr wird auf einmal greifbarer: Angst, Unsicherheit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Verzweiflung, Trauer, Frustration und noch weitaus mehr Gefühle kommen auf.
Eigentlich bedarf es keiner Erwähnung, denn es ist eigentlich klar: Mit Krisensituationen geht jeder ganz individuell um und hat dazu auch selbestverständlich das absolute Recht. Ob privat oder am Arbeitsplatz, jede(r) hat hier andere Strategien der Bewältigung. Der oder die eine verfällt in völlige Schockstarre, in puren Aktionismus,

→ weiterlesen

Chillerella MAG No. 01/2022

Very… New

… wird es hier monatlich meine persönlichen Highlights geben, sozusagen mein Monat im Schnelldurchlauf. Ein Mini-Magazin von mir exklusiv für euch. Eine neue Sicht auf die Dinge, und dazu auch passend die wunderschöne, persönliche Illustration von KALILU Art, die ich diesen Monat im Rahmen eines Events bekommen hatte, dazu unten später mehr. Hier aber schon mal mein Danke dafür.

Very… Lila

Pünktlich zum Jahresbeginn gibt es neben allerhand lieben Neujahrswünschen, eventuell guten Vorsätzen, natürlich auch die Farbe des Jahres 2022. Pantone hat hier diesmal „Very Peri“ auserkoren, ein bläulicher Lilaton. Für alle, denen im Jahr 2018 Ultra Violett möglicherweise zu laut war, fühlen sich bei Very Peri eventuell besser aufgehoben. Aber it is what it is…

→ weiterlesen

Gleitsicht mit Weitblick

*werbung

Ich bin schon länger ein guter Kunde beim Optiker und in diesem speziellen Fall meine ich nicht meine „eventuell“ etwas umfangreiche Sonnenbrillen-Sammlung. Ich bin Kunde, weil ich entsprechende Hilfsmittel für meine Fehlsichtigkeit benötige. Mit zunehmendem Alter wird das ja nicht besser. Ich meine die Altersweitsicht, diese mischt seit geraumer Zeit kräftig mit. Der Nahbereich fing bei mir so Mitte 40 an, etwas unscharf zu werden, nicht sexy, aber so ist das einfach. Jetzt bin ich 52 und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

„Die Alterweitsichtigkeit (auch Presbyopie) bezeichnet den fortschreitenden, altersbedingten Verlust der Nahanpassungsfähigkeit des Auges mittels Akkommodation. Ein scharfes Sehen in der Nähe ist deshalb ohne geeignete Korrektur nicht mehr möglich. Presbyopie ist dabei jedoch keine Krankheit, sondern ein normaler altersbedingter Funktionsverlust.“ Das sagt Wikipedia dazu. Das Auge wächst halt weiter und dann wird es wie bei einer Kamera, die unscharf ist. Und ich kann dies genauso bestätigen; aus erster Hand. Beruhigend ist ja, dass es vielen so geht. Männlein, wie Weiblein.

Bei meiner Gleitsichtbrille habe ich bislang

→ weiterlesen

Grün, Grün, Grün …

*werbung

… sind alle meine Kleider … nicht!
Damit wir uns hier richtig verstehen. Grün finde ich super, am liebsten Khakigrün (siehe hier) am wenigsten Lindgrün (siehe hier). Doch wie verhält es sich denn so mit „Emerald“ Grün?

Bitte what? Ich helfe mal kurz auf die Sprünge. Laut Wikipedia leitet sich die Farbe Emerald von Smaragd-Grün ab und wird von Pantone als wertig und brillant positioniert. Smaragd ist ein besonders intensiv glänzender Stein und Grün ist sicherlich die Farbe, die am häufigsten in der Natur vorkommt.

Also alles in Allem spricht das für eine absolute Wohltat für unser Auge. Könnte also schlechter laufen. Emerald natürlich peppiger

→ weiterlesen

„Bluetiful“ …

*werbung

Ach so, die ursprüngliche Idee für den Titel dieses Beitrags war „Feeling Blue…“, aber dann habe ich mich dagegen entschieden. Denn das bedeutet ja, dass man traurig oder auch melancholisch ist und das bin ich in Anbetracht der kommenden Thematik überhaupt nicht, sondern genau das Gegenteil: Nämlich geradezu euphorisch!

Was das Sommerwetter angelangt konnten und können wir uns nicht beschweren. An sonniger Hitze hat es uns nicht gemangelt. Die Kleidung konnte nicht leicht genug sein.


Mitte August ist nun aber deutlich zu spüren, die Tage werden so langsam aber sicher wieder kürzer. So gaaaaanz langsam, aber auch ganz sicher kommt der Herbst mit kleinen, feinen Schritten. Und wisst ihr was ?

→ weiterlesen

Safe Travels …

*werbung

Ich bin generell ein großer Fan von praktisch & stylisch, in vielerlei Hinsicht. Erst recht unterwegs und auf Reisen darf es gerne gut durchdacht sein. Auch wenn das Leben sich in Zeiten von COVID-19 verändert hat und frau nicht mehr ganz so viel „on Tour“ ist.

Kosmetiktäschchen sind da so ein spezielles Thema. Es gibt unzählig viele Varianten, von einfach bis edel. Sei es als Beigabe beim Kosmetikkauf bis hin zum Exemplar von Highend-Labels, alles ist möglich. Eins haben fast alle gemeinsam: Dank der „Bewegungsfreiheit“, die Lippenstifte & Co. im Täschchen haben, findet sich bei Bedarf nichts wirklich alles schnell wieder. Ich habe mindestens 3x das eben gerade nicht gesuchte Make-Up-Teil in der Hand, bevor ich das Richtige raus gefingert habe. Vielleicht bin ich die Ausnahme, doch

→ weiterlesen